Wann:
12. Oktober 2018 ganztägig Europe/London Zeitzone
2018-10-12T00:00:00+01:00
2018-10-13T00:00:00+01:00
Wo:
Aula des Paul-Schneider-Gymnasiums
Präses-Held-Straße 1
55590 Meisenheim
Deutschland
Kontakt:
Yvonne Wegner
(0 67 53) 9 10-42 01

Die Weiterentwicklung unseres Pflegeberufes zu einem zukunftsorientierten,
starken und hochprofessionellen Berufsfeld ist eine der
wichtigsten Aufgaben, die unser Berufsstand in den nächsten Jahren
und Jahrzehnten zu bewältigen hat. Ein Baustein zu dieser Professionalisierung
stellt die Akademisierung dar. Um den steigenden Anforderungen
im Pflegebereich gerecht zu werden und eine qualitativ
hochwertige Gesundheitsversorgung zu gewährleisten, empfahl der
Wissenschaftsrat bereits 2012 dass 10 – 20 % aller Absolventen im
Pflegebereich
eines jeden Jahrgangs, eine akademische Primärqualifizierung
haben sollen. Nachdem in den Jahren 1990 bis 2010 die
akademische Qualifizierung eher in den Bereichen Pflegepädagogik,
Pflegemanagement und Pflegewissenschaft stattfand, findet nun auch
zunehmend die Akademisierung in der direkten Pflegepraxis statt. Die
zunehmende Akademisierung trägt zur Wandlung des interprofessionellen
Dialoges bei, die im Sinne der Suche nach den besten Lösungen
für die entsprechende patientenorientierte Versorgung nicht
immer spannungsfrei verlaufen wird. Eine große Herausforderung für
alle in der Patientenversorgung tätigen Berufsgruppen.
Dr. Markus Mai – Schirmherr des 2. Meisenheimer Pflegetages
Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Kategorien:

WP to LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com