Der DFPP veröffentlichte eine Stellungsnahme zu Peer Involvement. 

Darin heisst es:

„Jeder Mensch hat das Recht auf Selbstbestimmung. Daher bedarf jede pflegerische Maßnahme grundsätzlich der Zustimmung des Pflegeempfängers. Mit dieser Stellungnahme treten wir für eine aktive Zusammenarbeit auf Augenhöhe bei Behandlung und Pflege ein. Mit einer gemeinsamen Pflegeplanung wollen wir Menschen mit psychischen Erkrankungen in ihrer Autonomie und Identität unterstützen.“

Die vollständige Stellungnahme ist unter https://dfpp.de/archiv/mitteilung/SN_Peer_Involvement_2018.pdf erhältlich. 

Print Friendly, PDF & Email
Be Sociable, Share!
  • email
  • Twitter
  • Facebook
  • StumbleUpon
  • LinkedIn
  • More
Kategorien: News

WP to LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com